Im wohl weitesten Auswärtsspiel der Meisterrunde konnten wir bei der Spielgemeinschaft Lebus/Podelzig mit 5:3 Siegen und somit die nächsten 3 Punkte für uns verbuchen.

Wenn man den Sender im Radio umschaltete, konnte man schon einige polnische Radiosender erreichen. Das hieß für uns: wir sind angekommen, in Lebus/Podelzig. 10 km nördlich gelegen von Frankfurt (Oder) und nicht weit weg zur polnischen Grenzen reisten wir nach Lebus an, wo wir zu unserem nächsten Auswärtsspiel antraten. 
Der Platz war klein, teils sandig und daher schwer zu bespielen, so die Spieler. Dementsprechend war die erste Halbzeit. Das Spiel wurde pünktlich um 9:30 Uhr angepfiffen, doch wir fanden nur schwer in die Partie. Mit Glück konnten wir durch eine sehr gute Parade das 0:0 mit in die Pause nehmen. Wir hatten zwar das Spiel im Griff, doch wir mussten gefühlte zehnmal aufgrund Abseitsstellung unseren Angriff abbrechen. Lebus/Podelzig stand sehr hoch, womit wir schwer zu kämpfen hatten. Nach der Pause ging es weiter und mit dem Ziel, die 3 Punkte mit nachhause zunehmen. Und die zweite Halbzeit startete furios: der Torwart von Lebus/Podelzig patzte und wir gingen mit 1:0 in Führung. Doch unsere Verteidigung erwischte einen rabenschwarzen Tag. Lebus/Podelzig konnte den Rückstand wettmachen und ging sogar mit 2:1 in Führung. Doch unsere Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wir glichen aus und konnten vorlegen. Durch schöne Spielzüge konnten wir zum 3:1 erhöhen. Doch Lebus/Podelzig gab sich nicht auf. Wieder der Anschlusstreffer zum 3:2 und die Partie war wieder auf Eis gelegt. Doch mit dem 5:3 in der letzten Spielminute konnten wir den Endstand egalisieren. 

Es war nun ja, von außen betrachtet keine schöne Partie. Viele kleine Fehler, die uns am Ende immer mehr in Bedrängnis brachten. Die Spieler selbst waren zufrieden mit dem Spiel, doch Trainer und Eltern sahen viele Ansatzpunkte zur Verbesserung. Trotz alledem stehen am Ende 3 Punkte mehr auf unserem Konto, womit wir den 2. Platz in der Meisterrunde festigen konnten.

Am Wochenende geht es mit dem Heimspiel gegen Rehfelde weiter.

 

 

 

 

 

 

 

Erfolgreicher Auswärtssieg gegen Lebus/Podelzig