Mit einem 6:1 Erfolg im Auswärtsspiel gegen die SG Müncheberg konnten wir nicht nur die Fans beeindrucken, sondern auch eindrucksvoll den Tabellenersten der Meisterrunde bezwingen.

Am Ende klatschen sogar die Eltern der gegnerischen Mannschaft. Nach dem Schlusspfiff verließen unsere C-Jugendspieler den Platz und bekamen Beifall von den eigenen Fans. Aber nicht nur von uns, sondern auch von den Eltern der gegnerischen gab es Beifall für die Leistung unseres Teams. Zuvor gab es ein ereignisreiches Spiel zu sehen. Anfangs waren die Kräfteverhältnisse ausgeglichen. Wir konnten mit dem 0:0 nach 20 Minuten gut bedient sein, da Müncheberg uns regelmäßig über die Seiten gefährlich wurde und schon einen Pfostentreffer zu vermerken hatte. Doch schnell wendete sich das Blatt und wir kamen vor das Tor des Gegners: nach einem schnell herausgespielten Ball konnten wir den Gegner überrennen und zum 0:1 treffen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Ein knappes Ergebnis zur Pause, viele dachten es würde bei einem so engen Ergebnis bleiben doch dann kam alles anders. Mit dem Pfiff zur 2. Halbzeit ging es gleich gut weiter und wir konnten zum 0:2 treffen. Doch Müncheberg gab sich nicht auf. Schnell konnten sie antworten und den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Falls man jetzt glaubte, das Spiel stand auf der Kippe und Müncheberg konnte noch eine Chance kriegen, dem war nicht so. schnell konnten wir unsere fußballerische Überlegenheit ausspielen und auf 1:3 erhöhen. Müncheberg war geschlagen doch unser Torhunger ließ nicht nach. In den letzten 10 Minuten des Spiels konnten wir auf 1:4, 1:5 und 1:6 erhöhten was nun schließlich auch den Endstand markierte.
Mit diesem Ergebnis konnten nur die wenigsten rechnen. Den Tabellenersten mit 6:1 geschlagen, Müncheberg die Meisterfeier vermiest und schlussendlich eine sehr gute Ausgangssituation geschaffen, um im letzten Spiel gegen Rehfelde/Hennickendorf noch selbst Meister zu werden.

Fußball-Demonstration in Müncheberg!